klima_meersburger-wein_weingut-peter-krause

Meersburger See-Klima

In der Bodenseeregion herrscht ein gemäßigtes Klima. Dieses ist nicht zuletzt dem riesigen Wasservolumen des Bodensees zu verdanken, das wie ein Wärmespeicher die Temperaturschwankungen der Jahreszeiten sowie zwischen Tag und Nacht sehr gut ausbalanciert. Milde und im Vergleich zu angrenzenden Regionen auch lange Herbstperioden sowie (fast) frostfreie Wintermonate sind Typisch für diese Lage. So ist es kaum verwunderlich, dass die Jahresdurchschnittstemperatur  in Meersburg bei 9,2°C liegen kann (Quelle: Deutscher Wetterdienst).

Warm und Feucht - optimale Wachstumsbedingungen

Zudem wirkt die Wasseroberfläche des Sees mit imposanten 536 km² wie ein riesiger Reflektor, der das einfallende Sonnenlicht in zusätzliche Energie umwandelt. Von April bis Oktober beträgt die Sonnenscheindauer rund 1400 Stunden, wenngleich der Typische Nebel über dem See oftmals scheinbar undurchdringlich über der Region steht, der zusammen mit dem Meersburger Jahresdurchschnitt von ca. 942 mm Niederschlag (Quelle: ebd.) für ausreichende Wasseraufnahme der Reben sorgt.